Carl Fr. Scheer GmbH & Co KG Käsegroßhandel
Tel: 07852 / 420
Fax: 07852 / 42262
Letzte Aktualisierung
18. Juni 2014
Tipps und Wissenswertes...
Fettgehaltsstufen Käsegruppen Standardsorten Zusatzstoffe AOP geschützte
Ursprungsbez.
Fachinfo
Fondue

Fettgehaltsstufe

Fettgehalt in der Trockenmasse

Doppelrahmstufe höchstens 87%
mindestens 60%
Rahmstufe mindestens 50%
Volllfettstufe mindestens 45%
Fettstufe mindestens 40%
Dreiviertelfettstufe mindestens 30%
Halbfettstufe mindestens 20%
Viertelfettstufe mindestens 10%
Magerstufe weniger als 10%
Käsegruppe Wassergehalt in der fettfreien Käsemasse
Hartkäse 56% oder weniger
Schnittkäse mehr als 54% bis 63%
Halbfester Schnittkäse mehr als 61% bis 69%
Sauermilchkäse mehr als 60% bis 73%
Weichkäse mehr als 67%
Frischkäse mehr als 73%
Quelle: Käseverordnung vom 13. Dezember 2007
Käsegruppe Standardsorten
Hartkäse Emmentaler, Bergkäse, Chester (Cheddar)
Schnittkäse Gouda, Edamer, Tilsiter, Wilstermarschkäse
Halbfester Schnittkäse Steinbuscher, Edelpilzkäse, Butterkäse, Weisslacker
Sauermilchkäse Harzer-Käse, Mainzerkäse, Handkäse, Bauerhandkäse, Korbkäse, Stangenkäse, Spitzkäse, Olmützer, Quargel
Weichkäse Camembert, Brie, Romadur, Limburger, Münsterkäse
Frischkäse Speisequark, Schichtkäse, Rahmfrischkäse, Doppelrahmfrischkäse
Pasta Filata Käse Provolone, Mozzarella, schnittfeste Mozzarella
Quelle: Käseverordnung vom 13. Dezember 2007
Kennzeichnung von Käse an der Bedienungstheke
am 05.02.1998 wurde eine neue Verordnung verkündet ( trat am 06.02.1998 in Kraft ), welche die
Kennzeichnung von Waren, die Farbstoffe oder Konservierungsstoffe enthalten, durch die
Angaben " mit Farbstoff " bzw. " mit Konservierungsstoff " oder " konserviert " kenntlich gemacht
werden müssen.

Diese Angaben haben auf einem Schild, auf, oder neben der Ware zu erfolgen.

Allerdings sieht die neue Verordnung eine Alternative zu dieser Kenntlichmachung vor. Anstelle
eines Schildes bei der Ware ist es auch möglich, einen Aushang oder eine schriftliche
Aufzeichnung, welche dem Endverbraucher unmittelbar zugänglich sein muss, zu verwenden.
Jedoch sind hier alle Zusatzstoffe anzugeben ( Bsp. " mit Farbstoft E 160a " etc. ).

Produkte mit Kunststoffüberzug sind hingegen direkt an der Ware zu kennzeichnen
("Kunstoffüberzug nicht zum Verzehr geeignet"). Die Angabe "Oberfläche mit Natamycin
behandelt" kann künftig wegfallen.
 
Quelle: Käseverordnung vom 13. Dezember 2007
Käse mit geschützter Ursprungsbezeichnung g.U.
Allgäuer Emmentaler
Altenburger Ziegenkäse
Abondance
Banon
Beaufort
Bleu d' Auvergne
Bleu des Causses
Bleu de Gex
Brie de Meaux
Brie de Melun
Camenbert de Normandie
Chabichou du Poitou
Chaource
Cantal
Chevrotin
Comté
Crottin de Chavignol
Fourme d' Ambert
Epoisses
Langres
Livarot
Maroilles
Mont d'Or
Morbier
Munster ou Munster Géromé
Ossau-Iraty
Pélardon
Picodon
Pouligny-St-Pierre
Pont l' Evêque
Reblochon
Roquefort
Saint-Nectaire
Sainte-Maure-de-Touraine
Salers
Selles-sur-Cher
Feta
Manouri
Blue Stilton Cheese
White Stilton Cheese
Asiago
Fontina
Gorgonzola
Grana Padano
Montasio
Mozzarella di Bufala
Parmigiano Reggiano
Pecorino Romano
Stelvio-Stilfser
Taleggio
Noord-Hollandse Gouda
Vorarlberger Alpkäse
Vorarlberger Bergkäse
Tête de Moine
Gruyere
Vacherin fribourgeois
Emmentaler
Vacherin Mont-d'Or
Raclette du Valais
Sbrinz
L'Etivaz
Queso Ibores
Mahón-Menorca
Queso Manchego
Queso Tetilla
Queso Zamorano
Nach oben...